“Heute sind wir tolerant und morgen fremd im eigenen